Sozialen Tag 2016 - unsere Schülerinnen und Schüler erwirtschaften 583 €

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“ So sagt es bereits ein bekanntes Sprichwort und könnte auch ein Leitspruch für die Schülerinnen und Schüler der Carl – Prüter – Schule sein, denn soziales Engagement wird an der Carl – Prüter – Schule Sulingen groß geschrieben. Der erarbeitete Lohn wird an die Jugendhilfsorganisation Schüler Helfen Leben (SHL) gespendet. Nachdem im vergangenen Jahr bundesweit 1,6 Millionen Euro für den guten Zweck gesammelt wurden, hoffen die Carl – Prüter – Schule und die jugendlichen Organisator/innen von SHL auch 2016 auf ähnliche Erfolgszahlen.

Viele Schülerinnen und Schüler der CPS setzten es sich auch noch kurz vor den Sommerferien zum Ziel, Gutes zu tun. Aus diesem Grund nahmen 20 Schülerinnen und Schüler am 16.6.2016 an der bundesweiten Aktion „Sozialer Tag – Schüler helfen leben“ teil. Bereits in den Wochen zuvor hatten sich die Schülerinnen und Schüler auf die Suche nach Betrieben gemacht, die sie für einen Tag einstellen und das erarbeitete Geld dann spenden. Zwölf Betriebe aus Sulingen und dem Sulinger Umland haben sich  dazu bereit erklärt und auch zwei Eltern stellten ihre Kinder für diesen Tag stundenweise als Haushaltshilfe ein. Am sozialen Tag selbst wurde der Klassenraum schließlich gegen den Arbeitsplatz eingetauscht. Ob als Verkäuferin, Bedienung, im Haarstudio, als Haushaltshilfe der Mutter und vieles mehr, leisteten die Schülerinnen und Schüler freiwillig Stunden und spendeten das erwirtschaftete Geld, um durch den Einsatz benachteiligte Gleichaltrige auf dem Balkan und in der syrisch-jordanischen Grenzregion zu unterstützen. Insgesamt kamen so alleine durch die Leistungen der Schülerinnen und Schüler der CPS 583 € zusammen, die nun die Projekte „Gemeinsam in eine bessere Zukunft – Hilfe für Straßenkinder in Jordanien“ sowie „Gewalt ist keine Lösung – Bekämpfung von Geschlechterungleichheiten (Tirana/ Albanien)“ fördern werden.

Die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler fielen sehr positiv aus. Sie konnten nicht nur einen Beruf mit den dazugehörigen Aufgaben kennen lernen, sondern gleichzeitig Gutes mit ihrem Engagement tun. Bereits jetzt freuen sich viele Schülerinnen und Schüler auf den „Sozialen Tag“ 2017.

 

Bild Sozialer Tag Finja